Fachinformation
21.09.2022 Fachbereich Ältere Menschen, Fachbereich Kinder und Jugend / Bildung, Fachbereich Menschen mit Behinderung, Ältere Menschen, Gesundheit, Kinder und Jugend, Klimaschutz, Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen, Pflege

LAGiK: Postkarte Verhaltenstipps bei Hitzeperioden

Im September 2021 wurde unter Koordination des Bayerischen Staats­ministeriums für Gesundheit und Pflege (StMGP) und des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) auf Basis einer gemeinsamen Erklärung die Bayrische Landesarbeitsgemeinschaft Gesundheitsschutz im Klimawandel (LAGiK) gegründet. Das Ziel dabei ist es, die bayerischen Bürger*innen besser auf die gesundheitlichen Auswirkungen des Klimawandels vorzubereiten und vor allem die besonders gefährdeten Bevölkerungsgruppen davor zu schützen.

Die Aufgaben der LAGiK umfassen die Vernetzung der Akteurinnen und Akteure, die Abstimmung zu Präventionskonzepten, Erstellung und Verbreitung von Informationsmaterialien, die Erarbeitung von Kommunikationsstrategien und die Initiierung von Forschungskooperationen. Unter den Teilnehmenden Organisationen findet sich auch die Freie Wohlfahrtspflege Bayern.

Das erste Schwerpunktthema der LAGiK ist die gesundheitliche Belastung durch Hitze. Informationen zu den Themen „Was bei Hitzeperioden zu beachten ist und wie man sich vor den Folgen extremer Hitze schützen kann“ finden sich in der neuen Postkarte der LAGiK: „Besser durch den Sommer kommen – so geht’s!“.

Die Postkarte kann hier online bestellt werden.

 

Quelle: Landesarbeitsgemeinschaft Gesundheitsschutz im Klimawandel (LAGiK)

Fachbereich Ältere Menschen, Fachbereich Kinder und Jugend / Bildung, Fachbereich Menschen mit Behinderung, Ältere Menschen, Gesundheit, Kinder und Jugend, Klimaschutz, Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen, Pflege